Die Anleitung beschreibt den Anschluss einer tiptel 8010/8020 All-IP Telefonanlage an einem DECT-System von RTX, Modell: RTX8660.

1. Einstellungen an der tiptel 8010/8020 All-IP

An der Telefonanlage muss zuerst über Admin ein neuer Benutzer angelegt werden (Neuen Benutzer hinzufügen). Anschließend wird automatisch ein dazu passender SIP-Account erstellt. Alternativ können Sie auch einen bestehenden Account verwenden, der noch nicht angemeldet ist. Gehen Sie jetzt auf SIP-Account bearbeiten (Stift), um die Registrierungsdaten des gewünschten Accounts einzusehen.

 rtx01  

Es öffnet sich ein Fenster aus dem Sie die benötigten Daten zur Registrierung entnehmen können.
 rtx02


2.    DECT-System RTX8660 Server-Einstellungen

Bitte auf der RTX-Web-GUI den Punkt „Server“ auswählen und einen neuen Server anlegen.

rtx03

Server Alias:                       Ist frei wählbar, sollte aber zur besseren Wiedererkennung einen Bezug zur tiptel 8010/8020 haben.
Registrar:                           Die IP-Adresse der tiptel 8010/8020 All-IP - im Beispiel die 192.168.30.180.
Ausgehender Proxyserver:   Kann frei bleiben, wenn Sie keinen Proxyserver verwenden.
Conference Server:              Die IP-Adresse der tiptel 8010/8020 All-IP, im Beispiel die 192.168.30.180
Call Log Server:                  Die IP-Adresse der tiptel 8010/8020 All-IP, im Beispiel die 192.168.30.180

Hinweis: Alle weiteren Einstellungen können in der Standard-Einstellung bleiben!
Nach der Eingabe die Änderungen mit „Speichern“ übernehmen.

3.    DECT-System RTX8660 Benutzereinstellungen
Auf der RTX-Oberfläche wechseln wir zu dem Reiter „Benutzer“. Hier öffnet sich eine neue Ansicht, in der Sie einen neuen Benutzer hinzufügen können.

rtx04

rtx05

Line name:                 Kann frei vergeben werden.
Mobilteil:                    Das Handset auswählen, das für diesen Account genutzt werden soll
SIP-Benutzer:             Der Nutzer, der in der tiptel 8010/8020 All-IP dafür angelegt wurde - in unserem Beispiel die „1001“
SIP-Benutzername:     Ebenfalls der Nutzer „1001“
Kennwort:                   Das Passwort, das im Registerfenster der tiptel 8010 angezeigt wurde
Display-
Informationen:             Die Darstellung, die Sie im Display des Mobilteils sehen möchten, in unserem Beispiel „1001-Müller“
MWI-Nummer:            Ebenfalls die Nummer (1001)
Fernabfragenummer:   Frei wählbar, in unserem Beispiel die „1001“
Server:                       Die IP-Adresse, die der tiptel 8010/8020 zugeteilt wurde und die im RTX-System unter „Server“ angelegt wurde - in unserem Beispiel die 192.168.30.180

Hinweis:  In den Einstellungen „Sofortige Umleitung“, „Verzögerte Umleitung“ und „Umleitung bei Besetzt“ werden die Rufnummern eingetragen, die zu dem entsprechenden Szenario passen. Alle weiteren Einstellungen können in der Standardeinstellung bleiben.

Nach Durchführung der Eingaben die Änderungen mit „Speichern“ abschließen.

4.    DECT-System RTX8660 Status-Überprüfung
Über „Home/Status“ auf der Web-GUI gelangen Sie zur Statusübersicht des RTX-DECT Systems, bei erfolgreicher Anmeldung wird der Status „OK“ angezeigt.

rtx06

Das Mobilteil ist nun erfolgreich mit der tiptel 8010/8020 verknüpft und über die Rufnummer „1001“ zu erreichen.