phonalisa tellowsIn Kooperation mit unserem Partner tellows bieten wir für die Telefonanlage tiptel 8010/8020 All-IP einen wirksamen Schutz gegen unerwünschte Werbeanrufe.

tellows ist eine Community mit mehr als 200.000 Nutzern, die eine laufend aktualisierte Liste von Rufnummern führt, von denen aus unerwünschte Werbeanrufe getätigt werden. Die Telefonnummern werden von Usern gemeldet und dann mit den zur Verfügung stehenden Daten des Inhabers und den entsprechenden Geodaten des Anrufs ergänzt. Jede in tellows gespeicherte Rufnummer erhält entsprechend der Anzahl und Art der Meldungen einen Score zwischen 1 und 9. "1" steht hier für sehr seriös, "9" für sehr unseriös. Weitere Informationen dazu und wie tellows arbeitet, erhalten Sie unter tellows.de und im tellows Blog.

Wir beschreiben hier, wie Sie die tellows Datenbank in der tiptel 8010/8020 All-IP integrieren und nutzen.

Zunächst müssen Sie bei tellows einen API-Key für eine gewerbliche Nutzung mit der Phonalisa-Software kaufen.

Navigieren Sie nun in der Web-Oberfläche der tiptel 8010/8020 All-IP zu "System -> Einstellungen -> Rufnummernplan".

tellows Einstellungen

Unter "Tellows-Anrufschutz-API-Key" tragen Sie den bei tellows erworbenen API-Key ein.

Unter "Anrufschutz Cron-Regel" tragen Sie eine Cron-Regel zum Update der tellows Datenbank ein. Mit der Vorgabe 49 22 *** wird die Datenbank jede Nacht um 22:49 Uhr aktualisiert.

Unter "System -> System Übersicht" können Sie das Update der Datenbank sehen, kontrollieren und ggf. ein manuelles Update auslösen.

tellows Systemstatus

Navigieren Sie nun zu "Routing -> Routing eingehend".

tellows Eingehende Route


Erstellen Sie hier an oberster Stelle eine eingehende Regel für alle Rufnummern mit einem bestimmten tellows-Score. Wählen Sie hierzu unter "Score" den gewünschten Score aus. Als "Muster" geben Sie die Rufnummern an, auf deren Anwahl der Filter laufen soll und als "Ziel" das Ziel der unerwünschten Werbeanrufe. Das Ziel können Sie frei bestimmen. Ob Sie hier einen Anrufbeantworter schalten, der dem Anrufer mitteilt, dass seine Rufnummer als unseriös erkannt wurde, oder eine endlose Warteschlange, in der keine Agenten eingebucht sind, Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Hinweise: Der angegebene tellows-Score gilt immer ab dem angegeben Wert. Wenn Sie also z.B. den ersten unseriösen Wert 6 auswählen, so bedeutet das, dass alle Anrufer mit dem Score 6 bis 9 nach dieser Regel behandelt werden. Sollten Sie also mehrere Regeln mit tellows-Score anlegen wollen, so muss die Regel mit dem höheren Start-Score immer zuerst kommen.

Tipp: Leiten Sie die unerwünschten Werbeanrufer auf eine sonst nicht benutzte Nebenstellennummer. Sie können dann unter "System -> Verbindungsdaten" einen Filter für diese Nebenstelle setzen. So sehen Sie auf einen Blick, welche Anrufe dort eingegangen sind. Markieren Sie die Rufnummer in den Verbindungsdaten, wählen Sie dann mit der rechten Maustaste aus dem Kontextmenü "Google Suche nach "<Rufnummer>", so wird normalerweise das Ergebnis des tellows-Eintrag der Rufnummer angezeigt und Sie können sich Details zu dem Anrufer ansehen.