Bei vielen Telefonanlagen wird Hotdesking zwar als Funktion angegeben, es wird dann aber oft nur die Nebenstelle des Benutzers auf dem gerade aktiven Telefon eingerichtet. Bei der tiptel 8010/8020 All-IP werden auch die persönlichen Einstellungen wie z.B. die individuellen Klingeltöne, das private Telefonbuch oder die individuelle Belegung der Funktionstasten des Telefon eingestellt.

Hierzu ist es nicht erforderlich, dass es sich immer um das selbe Telefonmodell handelt. Funktionstastenbelegung und Rufumleitungen können vom Benutzer für mehrere Telefonmodelle individuell gespeichert werden. Auch das private Telefonbuch und die Rufumleitungen stehen bei allen Telefonmodellen zur Verfügung.

Beginnt der Mitarbeiter seine Arbeit, so meldet er sich einfach an dem Telefon des Arbeitsplatzes an. Die tiptel 8010/8020 All-IP richtet das Telefon daraufhin selbständig nach den einmalig zu definierenden Vorgaben des Benutzers ein. Am Ende des Arbeitstages kann das Telefon einfach wieder abgemeldet werden.

Hinweis: Nicht alle kompatiblen Telefone unterstützen alle Funktionen.

 

Was ist Hotdesking?

Hotdesking (auch: Hot Desking) ist eine Büroraumverwaltung, bei der sich verschiedene Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten einen Büroarbeitsplatz teilen. Dabei suchen sich Mitarbeiter bei Ankunft einen freien Arbeitsplatz.

Durch Hotdesking werden im Vergleich zum festen Arbeitsplatz pro Mitarbeiter Kosten gespart, da weniger Büroarbeitsplätze benötigt werden. Hotdesking findet vor allem in Bereichen Anwendung, in denen die Mitarbeiter unterschiedliche und kürzere Anwesenheitszeiten haben, zum Beispiel bei Außendienstlern. Voraussetzung für Hotdesking ist die Möglichkeit, Telefonnummer und Datenzugriff einfach umleiten zu können.

Quelle: Wikipedia