Allgemeines

Einige Anbieter von Internet- und Sprachdiensten geben dem Kunden eine Auswahl von Routern für den Internet-Zugang und eine IP-Telefonanlage bzw. ein Kombi-Gerätes, das beides vereint, vor. In dem Fall wird dem Kunden ein Gerät zur Verfügung gestellt, das Internetzugang und Telefonie unterstützt. Andere Geräte dürfen und können an dem Anschluss nicht benutzt werden. Die Zugangsdaten für Internet und Telefonie werden automatisch vom Anbieter in dem zur Verfügung gestellten Gerät eingerichtet und dem Kunden in den Fällen auch auf Nachfrage meist nicht genannt. Diese Art von Anschlüssen ist für Heimanwender, nicht für Firmen, konzipiert und daher im Geschäftsbereich nicht üblich.
In solchen Angeboten wird dem Kunden häufig ein Modell der FRITZ!Box Reihe von AVM gestellt. Da die meisten der FRITZ!Box Modelle den Anschluss von IP-Telefonen erlauben, kann anstelle der Telefone auch eine Telefonanlage als Unteranlage der FRITZ!Box angeschlossen werden. Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar als Unteranlage an der AVM FRITZ!Box. 
Die hier beschriebene Konfiguration ist bei allen MyPBX-Modellen identisch. Zur Erstellung dieser Anleitung wurde eine Yeastar MyPBX SOHO mit Firmware 70.19.0.47 und eine AVM FRITZ!Box 6490 mit FRITZ!OS 06.26 verwendet. Bei neuerer Firmware können die Konfigurationsbildschirme evtl. von den hier abgebildeten abweichen.   


Einrichten der VoIP-Nebenstellen in der FRITZ!Box

Da die Zuweisung der gehenden und kommenden Rufnummern durch die FRITZ!Box und nicht durch die MyPBX erfolgt, muss in der FRITZ!Box für jede Rufnummer, die Sie in der MyPBX als ausgehende Rufnummer benutzen wollen, ein IP-Telefon angelegt werden.

Navigieren Sie in der Konfiguration der FRITZ!Box zu "Telefonie -> Telefoniegeräte" und wählen Sie "Neues Gerät einrichten", um den Assistenten zur Einrichtung neuer Telefone zu starten. 

Wählen Sie im ersten Schritt "Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)" und klicken Sie auf "Weiter". Dann wählen Sie als Telefonart "LAN/WAN (IP-Telefon)" aus, vergeben für das Telefon einen frei wählbaren Namen und klicken auf "Weiter". Im nächsten Schritt wird Ihnen der Registrar "fritz.box" und der Benutzername vorgegeben. Der Benutzername ist beim ersten angemeldeten IP-Telefon 620, beim zweiten 621 usw. Tragen Sie im Feld "Kennwort" ein Kennwort für die Anmeldung dieses Telefons ein. Den vergebenen Benutzernamen und das von Ihnen festgelegte Kennwort benötigen Sie später zur Konfiguration der MyPBX. Klicken Sie dann auf "Weiter". Im folgenden Dialog wählen Sie die Rufnummer aus, die bei ausgehenden Gesprächen übermittelt werden soll und klicken auf "Weiter".

Im nächsten Schritt legen Sie fest, welche eingehenden Rufnummern bei diesem Anschluss unterstützt werden sollen. In der Regel ist es sinnvoll, hier über "nur Anrufe für folgende Rufnummer annehmen" exakt dieselbe Rufnummer auszuwählen, die Sie für diese Verbindung als ausgehende Rufnummer festgelegt haben.
Sie erhalten danach eine Zusammenfassung und mit Klick auf "Übernehmen" speichern Sie das Telefoniegerät.
Legen Sie nun in gleicher Weise für alle weiteren Rufnummern, die Sie in der MyPBX nutzen wollen jeweils ein weiteres Telefoniegerät an. 

fritz1
Im oben abgebildeten Beispiel wurden für die drei Rufnummern 24704848, 24704849 und 24704850 je ein IP-Telefon eingerichtet.

Einrichtung der VoIP-Verbindung in der MyPBX
Wählen Sie in der Web-Konfiguration der MyPBX oben das Icon "PBX", dann links in der Navigation den Punkt "Verbindungen -> VoIP-Verbindungen" und legen dann über "Neue VoIP-Verbindung" eine neue Verbindung an.