Die Yeastar MyPBX-Telefonanlagen bieten die Möglichkeit, einen Fax-to-Mail-Service zu nutzen. Eingehende Faxe werden dazu von der Telefonanlage entgegengenommen und dann per E-Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse versendet.

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Einstellungen an drei Punkten vorgenommen werden: IVR, Voicemail, ankommende Verbindungen

Schritt 1: IVR

Prüfen Sie, ob unter PBX -> Ankommende Gesprächskontrolle -> IVR eine IVR angelegt ist. Falls nicht, erstellen Sie bitte eine neue IVR. Diese Ansage sollte mit 2-3 Sekunden Stille beginnen damit der CNG-Ton besser erkannt werden kann. Es müssen keine Ziele hinterlegt werden.

Schritt 2: Voicemail

Richten Sie unter PBX -> Grundeinstellungen -> Voicemail den SMTP-Server ein, über den die E-Mails versendet werden sollen

Schritt 3: Ankommende Verbindungen

Erstellen Sie unter PBX -> Ankommende Gesprächskontrolle -> Ankommende Verbindungen eine "Neue ankommende Route". Geben Sie folgende Informationen in die genannten Felder ein (alle nicht genannten Felder bleiben unberührt):

Name: Frei wählbar

DID-Nummer: Die eingehende Rufnummer über die Sie Faxe erhalten

Verfügbare Verbindungen: Wählen Sie den VoIP-, ISDN- oder Analogtrunk aus, über den das Fax empfangen wird

Zeitplan: Wählen Sie Ihr Zeitprofil aus

Tagesziel: Wählen Sie die in Schritt 1 erstellte IVR aus

Nachtziel: Wählen Sie die in Schritt 1 erstellte IVR aus

Ferien/Feiertag: Wählen Sie den Ferienplan aus

Ziel: Wählen Sie die in Schritt 1 erstellte IVR aus

Fax-Erkennung Ziel: Wählen Sie eine E-Mail Adresse aus, an die die empfangenen Faxe gesendet werden sollen

 

Hintergrund:

Die eingehenden Faxe werden deshalb auf die IVR geleitet, damit die Telefonanlage den Ruf annehmen und die Faxerkennung anlaufen kann.